FN Ergänzungsqualifikation Bodenarbeit für Trainer

Die Ergänzungsqualifikation "Bodenarbeit" zielt darauf, das Wissen der Trainer zu vertiefen, um ihren Reitschülern die Bodenarbeit als Grundlage für die Verständigung zwischen Mensch und Pferd vermitteln zu können.


Zulassung
Um zur Prüfung zugelassen zu werden, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:
bestandene Prüfung zum Trainer C oder zum Pferdewirt bzw. Pferdewirtschaftsmeister Fachrichtung Klassische Reitausbildung, Zucht, Haltung und Service oder Spezialreitweisen
Abzeichen Bodenarbeit Stufe 1
mindestens einjährige Ausbildertätigkeit nach der Trainer C-Prüfung

Prüfung
Die Prüfung findet in folgenden Fächern statt:

Unterrichtserteilung der Bodenarbeit


Natur des Pferdes
Umgang mit Ausrüstungsgegenständen
praktische Bodenarbeit
Dreiecksvorführung
Verladen
weiterführende Bodenarbeit


Block mit 30LE

Lehrgangsgebühr: 395€ zuzügl. Prüfungsgebühr


Beginnend am 1. Tag um 14.00 Uhr, jeder weitere Tag beginnt um 9.00 Uhr - Ende gegen 16.00/16.30 Uhr.


Mit der Ergänzungsqualifikation Bodenarbeit sind Trainer laut APO berechtigt, Unterricht in Bodenarbeit zu geben und Lehrgänge zum Erwerb des Abzeichens Bodenarbeit Stufe I und Stufe II durchzuführen.
Die Lehrgangsinhalte sind aufgeteilt in theoretische Einheiten und praktische Bodenarbeit.


FN EQ Bodenarbeit 395 €

zuzügl. Prüfungsgebühr



Geleitet wird der Lehrgang von:
Lena Schweickert FN Trainer A Fahren - EQ Bodenarbeit und
Sabine Schweickert FN Trainer B Fahren - FN Fahrrichter,
mit Genehmigung des Pferdesportverbands Rheinland-Pfalz e.V. mit Landeskommission Rheinland Pfalz und der
FN (Deutsche Reiterliche Vereinigung) in Warendorf.















Mit einem Click zur Anmeldung
___
    = Freie Plätze      = Nur noch 1 Platz frei     = Belegt


2024
21.-25. Oktober


 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Instagram